Neuerscheinung: „Blockierte Regierungsbildung“

Florack, Martin (2019) Blockierte Regierungsbildung: Institutionelle Transformationsprozesse der Regierungsorganisation 2018. In: Korte, Karl-Rudolf., Schoofs Jan (Hg): Die Bundestagswahl 2017. Springer VS, Wiesbaden, S. 539-565 .

Niemals zuvor dauerte eine Regierungsbildung länger als die nach der Bundestagswahl 2017. Eine Blockade konnte diesmal nur mithilfe des Bundespräsidenten und gegen den Widerstand koalitionsunwilliger Partner überwunden werden. Wie organisiert die ungeliebte Neuauflage der Großen Koalition ihre kollektive Handlungsfähigkeit? Wie kann es gelingen, die selbstgesteckten Ziele seriösen Regierungshandwerks einerseits und einer Belebung der demokratischen Debattenkultur andererseits gleichzeitig zu erreichen? Oder abstrakter formuliert: Wie etablieren die Regierungspartner ein funktionierendes Koordinations- und Entscheidungssystem?

Ausgehend von der Annahme, dass sich Konsequenzen eines Regierungswechsels in organisatorischer Hinsicht als hybride Mischung sowohl stabilisierender wie auch verändernder Institutionalisierungsprozesse zeigen, geht der vorliegende Beitrag diesen Fragen in drei Schritten nach: Erstens erfolgt eine analytische Präzisierung des Gegenstands der Regierungsorganisation über ihre begriffliche Rahmung als kernexekutives Kommunikations-, Entscheidungs- und Koordinationssystem einer Regierungsformation. Zweitens wird ein gegenstandsbezogener Analyseansatz präsentiert, der an jüngere institutionentheoretische Arbeiten anschließt. Drittens schließlich wird vor diesem Hintergrund die Neuauflage der Großen Koalition empirisch in den Blick genommen.

Alle weiteren Informationen zum Buch finden Sie auf den Verlagsseiten.

Folge 1 des „Politischen Pausen Podcasts“

Jetzt neu: Über eine immunisierte GroKo, polnische Verhältnisse, Jammer-Folklore und was die AfD von den Linken lernte oder auch nicht – jetzt Nachhören im Politischen Pausen Podcast von Dr. Martin Florack und Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte. Folge 1: Ostwahlwochenende-Opening.

Wir starten mit der ersten Folge unseres „Politischen Pausen Podcasts“ ein neues Format, mit dem Karl-Rudolf Korte und ich in Zukunft regelmäßig aus politikwissenschaftlicher Sicht über politische Ereignisse und Vorgänge sprechen werden.

Aktuelle Infos bei Twitter und demnächst auch bei Instagram.